Übung der Feuerwehren des Verwaltungsverbandes

„Brand im Gebäude 14, eine Person wird noch vermisst – mehr ist bisher nicht bekannt“, so war die Einweisung des Einsatzleiters für den Gruppenführer der Schlaitdorfer Wehrmänner.
Am Gebäude angekommen drangen sofort zwei Trupps unter Atemschutz in die Halle vor und konnten den Verletzen nach wenigen Minuten in einem engen Gang finden. Eine schnelle Rettung war aber nicht möglich, da, so die Übungsannahme, der Verletzte über Schmerzen im Rücken klagte und nicht mehr selbst gehen konnte.
Da der Bereich in dem er sich aufhielt rauchfrei war, konnte eine schonende Rettung in sehr guter Zusammenarbeit mit der Besatzung eines Rettungswagens durchgeführt werden.

An der Übung waren neben allen Wehren des Verwaltungsverbandes zahlreiche Kräfte des Rettungsdienstes beteiligt. Die Manöverkritik durch den Kommandanten der Feuerwehr Bempflingen sowie den Kreisbrandmeister Bernhard Dittrich fiel bis auf einige wenige Punkte sehr positiv aus.

112 – Ihre Feuerwehr …weil wir es gerne tun!

Beteiligt waren: Feuerwehr Altdorf, Feuerwehr Bempflingen, Feuerwehr Neckartailfingen, Feuerwehr Altenriet, Feuerwehr Neckartenzlingen, Malteser Nürtingen und Bempflingen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*